top of page

Chi sono

Annalisa Maggiani, Performerin, Tänzerin Schwerpunkt Butoh und Improvisation,

Tanz-Bewegungstherapeutin (Mitglied A.P.I.D.- Italienischer Verband für Tanztherapie, Art Therapy Italiana),

MA in Art Psychoterapy Goldsmiths College University of London, Supervisorin A.P.I.D.,

Dozentin im Campus Naturalis (DE) und an der Universität Pisa(IT),

Dipl. Philosophin, Psychologin.

Mit ihre Gruppe Gest/Azione inszeniert Sie meist im öffentlichen Raum, auf Dorfplätzen, in U-Bahn-Stationen, in Schlössern und Steinbrüchen, wobei Sie immer die Geschichte mit dem Raum in Beziehung setzt.

1998-2001 Zusammenarbeit mit Alexander Kluge und Digne Marcovicz.

1995-2000 Butoh-Performance-Projekte in Zusammenarbeit mit Yumiko Yoshioka in Schlössern in Ligurien und der Toskana „Trilogie der Rückkehr“ und „Labirinti“

Von 2003-2013 ist sie Veranstalterin des Solo-Butoh-Festivals „La Danza di Confine“ in Lerici und Sarzana (La Spezia).

In Berlin, Konzept und Performance, in der dreiteiligen Performance-Reihe im U-Bahnhof Nollendorfplatz (2003-2005). Trilogie über Migration, Sehnsucht und Krieg, „Marea“, „Corpo Mundi- Hommage für Giordano Bruno“ und „Partir Bisogna“.

In den Arkaden am Kleistpark "Orpheus Labyrinth" (2010-2012) mit der Butoh-Tänzerin und Choreographin Yumiko Yoshioka.

Konzept und Performerin in Metamorphosen (Palermo- Ballaró- Berlin, U-Bahnstation Nollendorfplatz, 2012), 2012 in Hotel Bogotá „Der Engel der Geschichte.

„Sulle tracce di Persephone“, Festival Sconfinando (Sarzana 2014).

2014-2016 in der Werkstatt der Kulturen „Fukushima the aftermath“,

Konzept und Mitwirkende in die Impro-Reihe „Frequenzen“ (Exploratorium- Berlin)

2018 Persefone, Naturpark Südgelände Schöneberg

2020 Un sogno di primavera, Performance online

2020 Terra Madre- un inno alla vita, Performance Festival MythosLogos, Italien

2021Encounter with Minotaurus, Performance-Projekt. Festival MythosLogos, Italien

2021 Terra Madre- un inno alla vita, Performance, Schöneberg Königskolonnaden

2022 GIOA, Performance-Projekt, ECO-Festival Meredo, Italien

Mit ihren Solostücken, ist sie zusammen mit Musikern und visuellen Künstlern auf vielen Festivals in Europa aufgetreten.

Tänzerin mit Korb auf dem Kopf,
bottom of page